5
Sep/09
5

Windows 7: ATI VPU recover problem (Anno 1404)

ati-radeon-graphics I play Anno 1404 since some days. I do very like this game. But I have a little problem: With my new graphic card, an ATI Radeon HD4890 I get black screens after playing for about 30 minutes. I recognize a “VPU recover” in Windows 7 tray. The eventlog shows a 4101 event from source “Display” in the system log. The game is not hanging completely. E.g. I am able to quick save the game by pressing F5. So nothing gets lost but in general the black screen is annoying.

See how I fixed the problem for me…

3
Jul/09
23

OpenGL in Windows 7 with legacy ATI Geforce x1900 GT

I tried to get OpenGL working in Windows 7 x64 using a legacy ATI Geforce x1900 GT graphic card. I was not able to install the currently available Vista/Win7 64bit drivers (Catalyst 9.3). There were some problems all the time I tried to install the driver.

After some research I found the solution in modifying the catalyst driver to get it working. So let me describe the progress…

12
Jan/09
1

Shortcuts to my favorite Snap-Ins for MMC

mmcThere are some really good GUIs for administrative tasks in Windows. I am talking about modules, so called snap-ins, for the mmc console (microsoft management console).

This snap-ins are usually kept in deep menu trees with more than 4 layers. I really don’t like moving the mouse a lot. Thankfully it is possible to launch these snap-ins by command line.

For that reason I use “Start > Run” or “Windows-Key (aka Super-Key) + R” to launch my favorite Snap-Ins.

6
Jan/09
0

Change windows command prompt

Changing the command prompt is not only possible in Linux. You can also change the look of your prompt on windows and also dos systems. Following I describe changing the prompt in Windows 2000 and above (Tested in XP and 2003).

10
Mar/08
3

Avira Antivir: TR/Patchd.Winlogon.B – Trojaner nach Pattern-Update gefunden

Antivir (Personal) spuckt auf einem Windows PC (XP) gerade die Meldung aus, dass in “C:\WINDOWS\system32\winlogon.exe” ein Trojaner mit der Bezeichnung “TR/Patchd.Winlogon.B” gefunden wurde. Aktuell kann ich bei den einschlägigen Suchmaschinen keine Meldungen und Informationen zu der Bezeichnung finden.

Da die Meldung direkt nach dem Pattern-Update kam, liegt erstmal die Vermutung nahe, dass da eine Falschmeldung vorliegt. Wenn der Virenscanner die Datei löscht, erscheint diese sofort wieder, da diese Windows System Datei von der Windows File Protection wieder hergestellt wird. Mal schauen, was die anderen Scanner so liefern…

Hat jemand schon eine Erklärung dazu?

Update: Ich habe die Datei gerade in einen Online-Scanner geschmissen: A-Squared: Keine Viren gefunden AntiVir: TR/Patchd.Winlogon.B gefunden ArcaVir: Keine Viren gefunden Avast: Keine Viren gefunden AVG Antivirus: Keine Viren gefunden BitDefender: Keine Viren gefunden ClamAV: Keine Viren gefunden CPsecure: Keine Viren gefunden Dr.Web: Keine Viren gefunden F-Prot Antivirus: Keine Viren gefunden F-Secure Anti-Virus: Keine Viren gefunden Fortinet: Keine Viren gefunden Ikarus: Keine Viren gefunden Kaspersky Anti-Virus: Keine Viren gefunden NOD32: Keine Viren gefunden Norman Virus Control: Keine Viren gefunden Panda Antivirus: Keine Viren gefunden Rising Antivirus: Keine Viren gefunden Sophos Antivirus: Keine Viren gefunden VirusBuster: Keine Viren gefunden VBA32: Keine Viren gefunden

Wenn das mal keine Falschmeldung ist… Ich für meinen Teil würde zwar noch keine Entwarnung geben, lehne mich aber erstmal wieder zurück.

Update 2: Nach einigem Suchen habe ich nun doch ein paar Themen zu der Meldung gefunden:

Wer hier nun an der winlogon.exe rumgefummelt hat (Ich wars nicht! unschuldig), das frag ich mich … Na mal schauen, was passiert, wenn die Datei durch ein Backup ersetzt wird.

Update 3: Nach dem Recover aus dem Backup läufts nun wieder ohne Meldung von Antivir.

Also halten wir fest: Antivir spuckt die Meldung aus, weil etwas an der winlogon.exe geändert wurde. Laut Antivir-Forum wird diese Veränderung oftmals von dem Tool wpakill.exe verursacht. So jedoch nicht in dem hier beschriebenen Fall, ich untersuche das weiter. Ein paar Workarounds bzw. Ansätze zur Lösung des Problems sind in dem Thread im Antivir-Forum zu finden.

Filed under: Windows
2
Oct/07
10

TortoiseSVN: TSVNCache.exe Disk I/O minimieren

Jeder kennt das Phänomen, eine Windows-Installation wird mit der Zeit immer langsamer. Warum das passiert und woran es liegt kann ich nicht genau sagen – das hat sehr viele Faktoren. Oft ist heutzutage nicht mehr die CPU oder der Arbeitsspeicher, sondern vielmehr der Disk-I/O der limitierende Faktor. Auf der Suche nach etwas Optimierungspotential mit dem Filemon von Sysinternals bin ich auf den Dienst TSVNCache.exe gestoßen. Die Anwendung produziert ein massives I/O Aufkommen. Auf der Suche nach einem “Warum?” und dem “Wie vermeiden?” bin ich im WWW auf verschiedene nützliche Hinweise gestoßen. Die besten habe ich hier mal kurz zusammen geschrieben.

27
Jul/07
0

Windows Uptime / Laufzeit

Ich habe des öfteren das Problem, dass ich herausfinden möchte, wie lange ein System schon läuft. Ich kann (oder will) mir die Befehle unter Windows aber nicht merken. Also hier eine kurze Notiz zu dem Thema:

Hiermit bekommt man das Datum und die Uhrzeit, zu dem das System hochgefahren wurde:

net statistics server | find "Statistik seit"

Oder auf einem englischen System:

net statistics server | find "Statistics since"

Dieser Befehl gibt die Dauer der Laufzeit aus:

systeminfo | find "Systembetriebszeit:"

Hier auch wieder englisch:

systeminfo | find "System Up Time:"

Zu beachten ist, dass es sich hier um ein Windows XP SP2 (Auf Windows 2003 funktionieren die Befehle aber auch) handelt, dass immer mal wieder in den Ruhezustand versetzt wird. Es wird also die Zeit zum letzten richtigen Reboot gezählt.

Überhaupt ist interessant, was systeminfo so an Infos ausspuckt. Da wird mir zum Beispiel das genaue Installationsdatum des Computers genannt. Ich bin begeistert ;-).

Filed under: Windows